Ein würdiger Abschied für eine alte Lady

28.06.2015 14:54

Am Freitag, den 26.06.2015 wurde die Fregatte Niedersachsen F208 als fünfte von acht Fregatten der Bremen-Klasse (122er) offiziell außer Dienst gestellt. 

Eine leicht schwermütige Stimmung war an diesem Tag unter den einigen hundert erschienenen Ehemaligen und Offiziellen durchaus spürbar.

Allein beim Gang durchs Marine-Arsenal in Wilhelmshaven, zum letzten Liegeplatz dieser stolzen Fregatte, welche bereits seit 1982 im Dienst der Marine stand, war einigen Besuchern die Angespanntheit anzusehen. Diese lockerte sich jedoch zwischenzeitlich, als sich offensichtlich lang vermisste Kameraden, teils nach Jahrzehnten, wieder trafen.

Noch während der offiziellen Verabschiedungsreden, welche auf Grund technischer Unpässlichkeiten nicht für jeden Gast hörbar waren, begrüßten sich noch dutzende Kameraden herzlich.

Erst als es zum Zeremoniell der Niederholung der Flagge kam, konnte man fast die Krabben im Hafenbecken atmen hören. 

Ein ergreifender Moment! Stellte die Fregatte Niedersachsen doch über Generationen hinweg für tausende Kameraden, für manchen einen mehrere Jahre lang, ein Stück Heimat dar.

Der anschließende offizielle Sekt-Empfang, inklusive einem wirklich spitzenmäßigem Mittagsbüffet, wurde nicht nur quasi sofort von vielen Seemännern zum "Bier-Empfang" umorganisiert, sondern einfach mal um ca. zwei Stunden über den offiziellen Zeitrahmen hinaus verlängert. Chapaux an die Orga, die dies souverän ertrug... ;)

Einige Kameraden stellten fest, dass ehrwürdige und sagenumwobene Wirtshäuser wie das "Carribean Dreams" oder das alte "New Orleans" in der nah beim Stützpunkt liegenden Innenstadt nicht mehr existierten. Leider...

Allerdings trafen sich vermutlich auch aus diesem Grund "alte" und "junge" Seemänner und Seefrauen der nun ehemaligen Fregatte Niedersachsen F208 in der nicht weniger berühmten, traditionsbewussten, maritimen Kneipe "Zur Kogge".

Bis in die frühen Morgenstunden wurden bei Bier und Moosemilk Seemansgarn gesponnen, der Marine-Siegel-Ring der Fregatte Niedersachsen F208 bestaunt, Erfahrungen und Emailadressen ausgetauscht. Selbst die Polizei kam auf ein kurzes Gastspiel vorbei. Das darf an einem echten Seemanns-Gelage natürlich nicht fehlen... 

Wer nun denkt, es sei mit diesem einen Tag genügend für einen angemessenen Abschied eines solch stolzen Schiffes getan worden, kennt die ehemaligen Besatzungsmitglieder der Ex-Niedersachsen F208 nicht.

Diese hatten sich in Gruppen, unabhängig voneinander, im professionellen Stil bereits am Donnerstag in Wilhelmshaven eingefunden und unter anderem ein letztes Mal "Seemannsonntag" gefeiert.

Auch am Samstag hatten viele Ehemalige noch Programm im guten, alten "Schlicktown", wie Wilhelmshaven unter Insidern auch genannt wird. So wurden Hafenrundfahrten und Grill-Events abgehalten.

Erst am Sonntag, den 28.06.15, verließen die meisten Angereisten die Stadt, in welcher die Schiffe und ihre Besatzungen beheimatet waren, die so viele Seemeilen gefahren sind, so viele Tage auf See und in fremden Häfen der Welt erlebten, wo all die Geschichten geschrieben wurden, an die man sich an diesem Wochenende erinnerte und vermutlich noch viele Jahre und Jahrzehnte untereinander(, und jedem, der sie hören will) erzählen wird. 

Um es mit den Worten eines Kameraden zu sagen:

 

"Mein Gott, wie geil war denn dieses Wochenende!!!! Danke an alle Kameraden!!!!"

 

Ahoi!

Euer Siegelringe-Hersteller


Kommentar eingeben